Tadalafil – Cialis Generika

Tadalafil 10mg

Im Jahr 1998 brachte der Pharmakonzern etwas auf den Markt, was die Medizin und die Männer- welt revolutionieren sollte: Das erste Potenzmittel der Welt unter dem Namen Viagra, erzielt Effekte bei Männern mit Erektionsstörungen mit dem Wirkstoff Sildenafil. 2002 zog der Konzern Lilly Pharm mit seinem eigenen Potenzmittel Cialis und dem Wirkstoff Tadalafil nach.

Und wie vom Vorgänger gab es auch von Cialis viele Jahre später günstigere Medikamente unter dem Namen des Wirkstoffes, Tadalafil, sogenannte Generika, um die es hier gehen soll.

 

Das generikum tadalafil- halten die potenzmittel nachahmer?

Aufgrund der Wirkstoffe von Potenzmitteln, den PDE-5-Hemmern (sprich: Phosphodiesterase-Hemmern), sind chemische Varianten allgemein verschreibungspflichtig. Dieses Unwort bezeichnet ein Enzym, welches dafür sorgen kann, dass eine Erektion zu schnell abklingt oder gar nicht erst großartig wächst und den Geschlechtsakt nicht mehr befriedigend macht.

Die Potenzmittel sollen den Überschuss dieses Enzyms eindämmen, den Blutzufluss zum schlaffen Penis anregen und die Testikel stimulieren, sodass Sie wieder Lust und Spaß am Betthüpfen haben.

Doch was ist eigentlich ein generikum?

Arzneimittel, die frisch auf den Markt gebracht werden, stehen von da an 17 Jahre unter Patent- schutz. Dieser läuft aber nach 17 Jahren ab, andere Firmen können sich also die Herstellungsweise des Originals zunutze machen und ein wirkstoffgleiches Medikament herstellen. Solche Arzneikopien werden meist nach dem ursprünglichen Wirkstoff benannt, wie im Fall von Tadalafil – Tadalafil, was seit dem 15. November 2017 auf dem Markt ist.

Diese Alternativen sind zwar günstiger, jedoch sollte sich immer ein Arzt zurate gezogen werden und mit ihm zusammen die Entscheidung gefällt werden, welche Variante sich für Sie unter Berücksich- tigung Ihrer Krankengeschichte und weiterer Faktoren wie der Lebensqualität, der Ernährung, der psychischen Gesundheit und des Alters am besten für Sie eignet.

Wie dosiere ich sildenafil und wie wirkt es?

Tadalafil ist in den Dosierungen 5 mg, 10 mg und 20 mg zur Behandlung erhältlich, in der Regel wird eine Therapie mit 10 mg begonnen.

Dies folgende Liste bezeichnet die Präparate von Tadalafil, die in Deutschland zum Verkauf zugelassen sind. Nicht jeder Hersteller darf jede Dosierung verkaufen:

  • Tadahexal – Hexal (5mg, 10mg, 20mg)
  • Tadagis – TAD Pharma (10mg, 20mg)
  • Tadalafil 1 A Pharma – 1 A Pharma GmbH (5mg, 10mg, 20mg)
  • Tadalafil Abz – Abz-Pharma GmbH (5mg, 10mg, 20mg)
  • Tadalafil Aristo – Aristo Pharma GmbH (5mg, 10mg, 20mg)
  • Tadalafil Stada – Stada Arzneimittel AG (5mg, 10mg, 20mg)

Wird sich bei der Dosierung auch an die Vorschriften von Cialis gehalten, sollte es zu keinen großen Wirkungsunterschieden bei der Einnahme kommen:

Die Tabletten werden in Dosen zu je 5mg, 10mg und 20mg verkauft. Wie oft die Einnahme maximal wöchentlich erfolgen sollte, wird sich nach einem ärztlichen Beratungsgespräch herausstellen, eine persönliche Dosis sollte Ihnen immer verschrieben werden. Nehmen Sie die Dosierung keinesfalls selbst in die Hand! Die Tabletten haben keine Bruchkerbe und sind somit auf Anraten des Herstellers nicht für eine Teilung vorgesehen.

Eine tägliche Einnahme sollte nur bei Männern erfolgen, die mehr als zweimal pro Woche Ge- schlechtsverkehr haben. Wird die täglich oder wöchentlich empfohlene Dosis überschritten, kann es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Eine kombinierte Einnahme mit anderen Potenz- mitteln wie Viagra oder Levitra sollte vermieden.

30 bis 60 Minuten vor Beginn des Geschlechtsaktes wird die Tablette im Ganzen mit einem Glas Wasser oral eingenommen.

Da die Hersteller für die Generika, die mit Tadalafil wirken, so zahlreich sind, werden auch unterschiedliche Füllstoffe für die Filmtabletten benutzt. Dies soll Sie jedoch nicht beunruhigen, da alle Präparate von der Gesundheitsbehörde geprüft werden.

Neben der Therapie von erektilen Dysfunktionen wird Tadalafil noch für die Behebung von Durch- blutungsstörungen, der Behandlung von benigner (gutartiger) Prostatahyperplasie und pulmonaler Hypertonie und als Unterstützung des Schwellkörpertrainings nach der operativen Entfernung der Prostata verwendet.

Damit das Medikament auch wirkt, ist ein Anreiz sexueller Lust nötig, der wird durch den PDE-5-Hemmer nämlich nicht von alleine erzeugt. Das Tadalafil wird freigesetzt und hemmt den Abbau von Stickoxiden im Schwellkörper. Diese sind dafür zuständig, dass der Penis genug durchblutet wird und erigiert werden kann. Wenn diese durch PDE-5 abgebaut werden, ist eine Erektion natürlich nicht möglich, die Aufgabe von Tadalafil ist es, hier einzugreifen.

Ist tadalafil wirklich so effektiv?

Eine 2006 durchgeführte Studie bestätigt, dass die Probanden mit Hilfe des Medikaments nicht nur länger beim Sex standhaft bleiben konnten, sondern auch aufgrund der langen Wirkdauer von bis zu 36 Stunden weitaus spontaner und flexibler an den Verkehr rangehen konnten. Studienteilnehmer fühlten sich durch die kurze Wirkdauer von anderen Medikamenten unter Druck gesetzt, was bei Tadalafil nicht der Fall war.

Als „hochgradig geeignet“ gegen die alterbedingte Vergrößerung der Prostata wurde das Medika-ment von einer weiteren 2014 ausgeführten Studie bezeichnet. Bei der benignen Prostatahyperplasie drückt das vergrößerte Organ gegen die Harnblase, da es direkt darunter liegt, und gegen die Harn-röhre, was zu Problemen beim Wasserlassen und eine Störung der Nierenfunktion führen kann. Dieses Phänomen häuft sich besonders bei Männern ab 50 Jahren. Und da zusammen mit der BPH oftmals Erektionsstörungen auftreten, können in so einem Fall zwei Störungen auf einmal behandelt werden.

Wird Tadalafil außerdem mit dem Wirkstoff Ambrisentan kombiniert, dient es laut einer Studie, die 2015 im New England Journal of Medicine vorgestellt wurde, um pulmonale Hypertonie zu behan-deln. Diese Krankheit sorgt für eine Erhöhung des Widerstandes in den Gefäßen des arteriellen Lung-enkreislaufes, was am schlimmsten eine Herzinsuffizienz zur Folge haben könnte. Nur wenige Mona-te nach Beginn der Therapie gehen die Beschwerden der chronischen Müdigkeit und der allgemeinen körperlichen Schwäche zurück.

Tadalafil Nebewirkung

Bei der Einnahme können sowohl Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, als auch Neben- wirkungen auftreten, welche jedoch sehr selten sind. Sollte dieser Fall jedoch eintreten, sollten Sie die Einnahme umgehend unterbrechen und einen Arzt aufsuchen. Der Arzt ist vor Beginn der medikamentösen Therapie über Ihre Krankheitsgeschichte sowie Medikamente, die Sie gegebenen-falls einnehmen, zu informieren, damit mögliche Nebenwirkungen vermieden werden können.

Die möglichen nebenwirkungen bei der einnahme von medikamenten werden nach der häufigkeit kategorisiert:

Sehr häufig (bei mindestens 10% der Anwender)

Häufig (bei mindestens 1% der Anwender)

Gelegentlich (bei 1 – 10 von 1000 Anwendern)

  • Selten (bei maximal 10 Fällen aus 10000 Anwendern)

Damit sie den überblick behalten, haben wir das ganze für tadalafil tabellarisch für sie zusammenfasst:

SEHR HÄUFIG

Keine bekannten Nebenwirkungen

HÄUFIG

Arm-Bein- und Muskel- schmerzen
Durchfall
Kopfschmer- zen
Rötung des Gesichtes
Rücken- schmerzen
Verstopfte Nase

GELEGENTLICH

Anschwellen von Händen, Füßen oder Gelenken
Blut im Urin
Bluthoch/tiefdruck
Brechreiz
Herzklopfen, Herzrasen
Müdigkeit
Nasenbluten
Ohrgeräusche (Tinnitus)
Schwindel- gefühl
Übelkeit
Unregelmä- ßigkeiten im Herz-Kreislauf- System

SELTEN

Gelegentlicher Gedächtnis- verlust
Juckende, rote Erhebungen der Haut (Nesselsucht)
Krampfanfälle
Ohnmacht
Penis- blutungen, Blut im Sperma
Plötzliche
Schwerhörig- keit / Taubheit
Schwellungen der Augenlider / rote Augen
Schwindel- anfälle (vermehrt im Alter über 75)
Vermehrter Durchfall (Alter über 65)
Vermehrtes Schwitzen

Wird parallel zu Tadalafil noch ein weiteres Medikament eingenommen, können auch sogenannte Wechselwirkungen auftreten. Eine Rücksprache mit dem Arzt sichert Sie ab, ob Ihr zusätzlich eingenommenes Medikament Probleme verursachen könnte. Medikamente und Substanzen, mit denen eine kombinierte Einnahme vermieden werden sollte, haben wir hier aufgelistet:

GRAPEFRUITSAFT BESTANDTEILE DES SAFTES VERHINDERN AUFNAHME UND ABBAU VON TADALAFIL, WIRKUNG WIRD VERMINDERT, RISIKO FÜR NEBENWIRKUNG- EN STEIGT

Medikamente gegen bakterielle Infektionen und Pilzerkrankungen

  • ♦ Ketoconazol
  • ♦ Isoconazol
  • ♦ Cimetidin
  • ♦ Ritonavir
  • ♦ Erythromycin
 

Gegenseitige Wirkungsverstärkung, Risiko für mögliche Erhöhung der Herzfrequenz steigt, sowie sehr niedrigen Blutdruck und Störungen der Blutgerinnung

Medikamente für Erweiterung der Blutgefäße; Medikamente, die auf Nitro-Basis wirken; Alpha-Sympatholytika Gegenseitige Wirkungsverstärkung möglich, Risiko für Neben- wirkungen wie Erhöhung der Herzfrequenz, plötzliche  Senkung des Blutdrucks und Störung der Blutgerinnung erhöht

Medikamente mit den Inhaltsstoffen:

  • ♦ Glyceroltrinitrat
  • ♦ Isosorbid mononitrat
  • ♦ Isosorbid dinitrat
  • ♦ Molsidomin
  • ♦ Pentaerythrityl tetranitrat
  • ♦ Riociguat
 

 

Verstärkung von blutdrucksenkender Wirkung

  • ♦ Carbamazepin
  • ♦ Phenobarbital
  • ♦ Phenytoin
  • ♦ Rifamicin
 

Abschwächende Wirkung des Medikaments in Verbindung mit Tadalafil

Alkohol im Übermaß Verstärkung der Nebenwirkungen möglich, negativer Einfluss auf die Erektionsfähigkeit sowie starker Blutdruckabfall
Bei folgenden Krankheiten oder Vorschäden sollte auf die Einnahme verzichtet werden:

  • ♦ Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems wie Herzrhythmusstörungen, schwere Herz- muskelschwächen (Herzinsuffizienz Typ NYHA II und Typ NYHA III) und instabile Angina pectoris
  • ♦ Herzinfarkt oder Schlaganfall innerhalb der letzten 3 Monate
  • ♦ Schwere Störungen der Leber- und Nierenfunktion
  • ♦ Chronisch niedriger Blutdruck
  • ♦ Augenerkrankung Retinis pigmentosa
Bei folgenden Krankheiten oder Vorschäden sollte vorher eine ärztliche Rücksprache erfolgen:

  • ♦ Durchblutungsstörungen wie Arteriostenose
  • ♦ Störungen der Blutdruckkontrolle
  • ♦ Geschwüren im Magen und im Zwölffingerdarm
  • ♦ Störungen der Blutgerinnung
  • ♦ Sichelzellanämie
  • ♦ Plasmazytom

Erfahrungsberichte mit tadalafil

Unter Beachtung der Einnahmerichtlinien und der korrekten Dosis berichten die meisten Patienten von positiven Effekten und dem Aufrechterhalten der Erektion als gewünschten Effekt. Das Medikament ist in dem Sinne unkompliziert, dass es durch die lange Wirkdauer als besonders flexibel empfunden wird. Das kann schon mit der 5mg-Dosis erreicht werden.

Wir orientieren uns hier an den Bewertungen der Patienten über das Portal sanego.de. Die Angaben wurden anonymisiert und in folgender Statistik zusammengestellt:

Zufriedenheit Der Patienten Im Hinblick Auf Verschiedene Faktoren
Nebenwirkungen Bei Der Anwendung Von Tadalafil Bei Sanego Usern

Aber was wäre nun die bessere wahl – cialis oder tadalafil?

CIALIS TADALAFIL
 

 

Gemeinsamkeiten

  • ♦ Selber Wirkstoff: Tadalafil
  • ♦ Potenzmittel gegen Erektionsstörungen
  • ♦ Aufgrund desselben Wirkstoffes gelten die gleichen Hinweise auf Risiken, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen
  • ♦ Beide verschreibungspflichtig
  • ♦ Ungefähr gleiche Dosierung auf 5 mg, 10 mg und 20 mg pro Tablette
  • ♦ Setzen nach 30 – 60 Minuten ein, die Wirkung kann 24 – 36 Stunden anhalten
Unterschiede
  • ♦ Auf dem Markt seit 2002
  • ♦ Wird nur von Lilly Pharm vertrieben
  • ♦ Charakteristische gelbe Farbe
  • ♦ Recht teuer
  • ♦ Auf dem Markt seit 2019
  • ♦ Es gibt Generika zahl- reicher Firmen
  • ♦ Zahlreiche Formen und Farben
  • ♦ Günstiger als Cialis

Wir halten also fest: Tadalafil als Generikum ist eine gute Alternative für Patienten, die sparen wollen und trotzdem dieselbe Wirkung wie mit Cialis erzielen wollen. Zusätzliches Sparen von Kosten ist durch die Einteilung der Dosen über die Bruchkante möglich. Eine ärztliche Rücksprache zum Vermeiden von Nebenwirkungen und Folgeschäden unter Berücksichtigung von vorherigen Krankheiten sollte bei beiden Medikamenten erfolgen. Wird auf die richtige Dosierung Acht gegeben, dürfte der Patient nichts zu befürchten haben.

Allgemein ist es immer ratsam, das Generikum zu wählen, da Sie den gleichen Effekt für weniger Geld bekommen; einfach aus dem Grund, dass die Forscher keine Kosten für die Forschung und die Zulassung tragen mussten. Da die Medikamente von der Gesundheitsbehörde geprüft werden, sind sie auch sicher.

Tadalafil kaufen Online

Über unsere Website vergleichen wir zahlreiche Online-Apotheke, auch bestimmte Medikamentgrup- pen auf Preis-Leistungs-Verhältnis, Lieferung und Service. Diese Internet-Apotheken sind alle bei der britischen Gesundheitsbehörde GMC registriert, Sie können also sein, dass Ihre Anliegen von echten Ärzten geprüft und behandelt werden. Sie sind in Ihrem Interesse dazu angehalten, einen Fragebogen über das Portal wahrheitsgemäß auszufüllen, damit der Arzt eine entsprechende Diagnose stellen kann. Das Medikament wird Ihnen nur verschrieben, wenn der Arzt die Sie für eine Behandlung als geeignet befindet. Behandlung, Ausschreibung des Rezeptes und Versand sind im über die Seite ausgestellten Preis enthalten.

Befragt eine Seite Sie nicht zu Ihrer Gesundheitsgeschichte, persönlichen Daten und Symptomen und erfolgt keine Prüfung durch einen Arzt, dann können Sie davon ausgehen, dass es sich um eine illegale Website handelt. Hier ist höchste Vorsicht geboten, da Sie sich mit einem Kauf über eine Seite, die nicht verifiziert ist, ebenfalls strafbar machen.

Abonnieren Sie WhichMed